Geliebt und unvergessen!



Avita v.d.Canis-Burg  -  27.07.2009    &
Wurfschwester Amerita (Toni) v.d.Canis-Burg  -  09.11.2009



          







Den bisher schwersten Weg in unserem gemeinsamen Leben sind Anica und ich gegangen. Liebevoll waren alle Meisen in Wasbek umsorgt und so konnte unsere      Große sanft einschlafen.       

                                   Danke, Dr. Frahm und meine Freundin Goldi, für alles!         

                                                            27.07.2009 

                                                              

             

Danke auch an Herrn Howe vom Haustierfriedhof - Timmaspe,
 
der
wieder einmal alles  möglich machte.

Am 01.10.2009 standen wir 2 ( immer noch sprachlos)
mit Jana & Aldo am Grab unserer Avita.
So gerne hätten wir mit ihr den 13.Geburtstag gefeiert
Avita fehlt uns so schrecklich.....





Micke Meis, meine "Bullterine",
                                             35 Kilo geballte Liebe auf 4 Pfoten.
Zum Engel fehlten ihr nur noch die Flügel. Eis und ich waren dein Leben!


 

Amelie Meis

Viel zu jung, viel zu früh.....


.......aber mit meinem Papa vereint.
Nur das Schicksal kann es so gewollt haben ..................


Du warst für mich der allerbeste Papa der Welt,
schenktest mir deine Liebe und gabst mir ein liebevolles Zuhause.

            
09.11.1910 - 18.09.1995
Anica und ich tragen es ewig in unseren Herzen.



                   

Du warst so unsagbar stolz auf deinen Agilo.
Trotz schwerer, langer Krankheit.
 mit ihm kam die Sonne in dein Leben zurück.


Du bist nicht mehr da, wo du warst,
aber du bist überall wo wir sind.

Nichts ist mehr ohne dich so wie es war, doch du Kurt lebst weiter in unseren Herzen.

Anica und ich vermissen dich so sehr !








Tinka Meis    
Es war Liebe auf den ersten Blick. Wir sahen uns an, ganz ohne Worte  und sie blieb für die Ewigkeit. Als Tinka
plötzlich und unerwartet in meinem Arm einschlief  gab ich 4 Wochen später, am 8. März 1998  meiner neugeborenen Tochter  den Namen Anica Katinka Meis.
Ich bin sicher du bist ist ihr Schutzengel geworden.


  

Jule Meis

Als keiner das verwaiste Foxelmädchen haben wollte zog es ganz heimlich in mein Herz. Jule hatte nur einen Traum und der wurde wahr.
Wer braucht hier Technik?
Du warst für deinen heißgeliebten Fruchtzwerg die beste Babysitterin der Welt und für mich die Größte!!!

 
                                                                                   Gérard Meis

Ich weiß, der kleine Lockenprinz hatte es im Terrier-Mädel-Haushalt nicht immer leicht und babysitten war auch nicht seine Erfüllung, aber er ist eingesprungen, wo er nur konnte, hat alles gegeben.
Womit er sogar die Hartgesottenen unter den Terrierleuten in seinen Bann zog war seine unübertreffliche Fröhlichkeit. Sein Feingefühl und sein Charme konnte Berge versetzen.
Schnulli, du warst wie Magie, dein Zauber wird nie vergehen!


Unsere Meeris 

        

Rosa, ein Rex-Meerschweinchen, Sonja, ein Texel, Linda, ein Peruaner


Luna
................22.10.2007

Ojo 30.05.2008

Plötzlich und unerwartet.............. sprachlos.........

Fritz Wilke   

Für mich wird er immer der Größte bleiben. Einen Terrierzüchter seines Formates wird es nie wieder geben. Ich habe so unendlich viel von ihm gelernt. Einige Jahre pflegten wir einen sehr engen Kontakt denn ich lebte in  Schmallenberg im Sauerland und Fritz um die Ecke in Hemer bei Iserlohn. Musste ich doch erst in Schleswig Holstein landen bis mein Traum wahr wurde.

Hier verabschiedet sich Fritz am 15.02.1997 vom seiner Airdalehündin.

Meine Canis-Burgerin Avita tritt mit mir die Heimreise in den hohen Norden an.

Am 1.Oktober 2008  feierten wir den 12. und letzten Geburtstag von Avita und ihrer Wurfschwester Amerita - genannt Toni die in Hamburg lebt. Zu Toni pflegten wir bis zu ihrem Tod am 09.11.2009 einen herzlichen und sehr engen Kontakt. Nur auf einigen Ausstellungen sah ich Fritz in all den Jahren persönlich wieder, bis ich mit Jana im September 2003 zu ihm zum Decken fuhr.  Unsere Kieler-Förde-Babys sind Kinder von Luciano von der Canis-Burg. Und wer noch mehr Canis-Burg-Luft schnuppern möchte der schaut mal unter www.tierstudio.com

Die Legende lebt weiter!

Auch euer Licht erlischt nie !!!


   Meine Patenhündin Angie von der ich mich nicht verabschieden durfte. Dein Leben  war ein einziges Abenteuer und ich erzähle noch oft unsere Geschichten. Wir zwei schreiben Geschichte !!!


           
 
Gina war oft wochlang bei uns und alle haben 
                                                                     "unser Mettwürstchen " heiß geliebt.



Auch klein Calle machte oft Ferien bei uns.
 Hier hatte er einen wehen Fuß und durfte bei Baby Anica mitfahren :-).


Trauer um Dede

März 2001     1994 - 2008

Ich saß mit Tinka und Gérard am Strand. Das kleine schwarze Knäuel rannte an uns vorbei. Hintendran eine junge, schlanke Frau. Fast erinnerte es mich an ein Billardspiel. Die schwarze 8 gejagt von einem Queue! Ging es bei diesem Spiel doch weniger ums einlochen, sondern eher ums einfangen. Ich musste herzhaft lachen. Ich habe noch oft in all den vielen Jahren über den kleinen „Wischmopp“ gelacht, wenn sie bei ihren unzähligen Urlauben bei uns ihren Humor versprühte. Auch meine Anica hatte in Dede eine unerschrockene, zärtliche Freundin. Einmal hat sie Anica todesmutig vor einer angriffslustigen Wanderratte beschützt und das bösartige Tier kurzerhand in  zwei Teile zerlegt. Ich war dem kleinen Schottenmädchen unendlich dankbar, hatte es doch wahre Terriergröße bewiesen. Ohne Dede hätte der Angriff aufs kleine Kind üble Folgen gehabt. Jetzt, völlig unerwartet traf mich der Anruf mitten ins Herz und ich teile mit ihrer Familie den Schmerz.
Sie ist ganz sicher Romys Schutzengel geworden.                                 



           

Mit Herrchen Fritz       

                     

                     

          

Na wenn das keine Liebe war !! Mit Herrchen Erich.

       

 

und  Schwester

Viele von euch lernte ich kennen als ihr eure Schritte auf noch  krummen Babybeinchen machtet. Manche von euch standen das erste Mal vor mir und schauten mich aus lebenserfahrenen und weisen Augen an. Aber egal wie lange unsere gemeinsame Zeit auch dauerte, ich bin stolz darauf ein Teil eures Lebens gewesen zu sein.

Denn ihr alle seit auch ein Teil meines Lebens und hinterlasst eure ganz eigenen Spuren in meinem Herzen.

Die Seele hätte keinen Regenbogen, wenn die Augen
keine Tränen hätten.

Ich liebte euch alle!!!


  
12.09 Viel zu früh................




                

....und mein Herz blutet........ 8.08

Du hast deine Liebe auf verzaubernde Art versprüht, ich vermisse dich  und deine Fröhlichkeit schrecklich.
.... und mein Herz blutet weiter
und weiter.....9.08
Nach 14 gemeinsamen Jahren... und ein Teil von dir bleibt für immer bei mir.
 
Oh man hab ich dich lieb gehabt..............



  Meine Zuckerschnute, über 15 Jahre waren wir ein Team


Noch ganz klein glaubte Anica fest das eine Hundeseele auf den Mond zieht und ein Schutzengel für ein Kind auf Erden sein wird.
Bis heute hat sich das nicht geändert!!!!